Untergehen ist das Eine, unter der Oberfläche bleiben das Andere. ;-)

Mittwoch, 14. August 2013

Heute: Vogelkunde

Da immer wieder Irritationen bei der Bestimmung heimischer Vögel auffällig werden, hier die drei wichtigsten Arten im urbanen Raum:

Specht, Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Spechte

Eichelhäher, Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Eichelhäher

Wellensittich, Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Wellensittich

Kommentare:

  1. Ich drucke es mir aus und werde mir den Zettel unters Kopfkissen legen. ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Übrigens: der Kakadu in der Mitte ist besonder schön!

    AntwortenLöschen
  3. Nein, mein Huhn, also Schnegge, ist eine ganz treue Seele. Die haut nicht ab. Trotz ständig geöffneter Fenster etc. sitzt die da oben, guckt Fernsehen oder pennt. Die rastet nur aus, wenn ich Damenbesuch habe. Aber die denkt nicht dran, das Feld zu räumen und sich einer Katze hinzugeben.
    Womit wir bei den drei Bildern wären. Die Viecher lassen sich ganz leicht unterscheiden Octa. Der Wellensittich liegt entweder tot im Garten oder er guckt noch einer Katze aus dem Maul. Der Eichelhäher macht Rabbatz, wenn du in den Garten kommst und der Specht ist der Vogel, den es bei uns im Garten gar nicht gibt.

    AntwortenLöschen
  4. Gut, das hab ich jetzt drauf. Wir können die nächsten 2 Vögel lernen. Huhn in Marinade oder medium gegrillt... ;o)

    AntwortenLöschen
  5. Da müssen wir warten, bis mein Huhn von der Stange fällt. Das dürfte noch ein paar Jahre dauern. Die sieht noch fit aus, obwohl sie acht Jahre auf dem Buckel hat. Tranchieren müßten wir sie dann mit einer Fingernagelschere. Das wird Probleme geben. Mal gucken ...

    AntwortenLöschen
  6. sind wellensittiche jetz schon heimisch bei uns...liegt bestimmt daran das viele immer von ihren Besitzern wegfiegen... xdd
    guter Beitrag .
    mach weiter so.
    lg jenny

    AntwortenLöschen